Geld verdienen mit Bitcoin und Co

Geld verdienen mit Bitcoin und Co

Kryptowährungen sind spätestens seit 2017 immer wieder mal “in aller Munde”. Die Meinungen über diese, vorallem über Bitcoin gehen sehr auseinander. Von Schneeballsystem bis hin zu “der Zukunft des Finanzsystems” sind nahezu alle Meinungen vertreten. Eines ist auf alle Fälle Fakt, nämlich, dass ein Investment in Kryptowährungen mit hoher Volatilität verbunden ist und man daher gute Nerven braucht, um nicht ständig sein “Blockfolio” (eine App mit der man seine Coins “tracken” kann) zu checken.

Ein weiterer Kritikpunkt von Bitcoin, Ethereum und auch Gold war immer, dass damit kein Cashflow generiert werden kann. 2019 hat sich ein Österreicher, Dr. Julian Hosp, mit seinem Partner diesem Problem angenommen und eine Firma gegründet, welche diese Thematik löst und Cashflow aus Kryptowährungen möglich gemacht hat.

Was ist Cake Defi?

Wer könnte diese Frage besser beantworten als der Gründer selbst? Daher verlinke ich euch hier ein kurzes Video, wo Dr. Julian Hosp dies in einem kurzen Video erklärt.

Wie entsteht Cashflow aus Kryptowährungen?

Es gibt 4 Möglichkeiten Cashflow aus Kryptowährungen zu generieren:

– Mining
Staking
Lending
– Yield Farming (auch bekannt als Liquidity Mining)

Bis auf Mining bietet Cake alles auf seiner Plattform an. Aktuell können Bitcoin, Ethereum und USDT mit Renditen zwischen 5% und 8% verliehen werden sowie DASH und DFI gestakt werden. Die Renditen beim Staking schwanken immer wieder einmal, aktuell liegen diese bei 5,4% für DASH und 105,9% für DFI.

Was ist Liquidity Mining bzw. Yield Farming?

Einfach ausgedrückt stellt man Liquidität für eine Dezentrale Exchange (DEX) zur Verfügung und bekommt dafür einen Ertrag. Da ich kein Experte bin, lasse ich hier lieber den Gründer selbst zu Wort kommen, der dir dies in 2 Minuten besser erklären kann als ich.

Mit welchen Coins kann ich aktuell “Liquidity Mining” auf Cake betreiben?

Zum aktuellen Zeitpunkt, Mai 2021, können Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin, USDT und DOGE auf Cake für “Liquidity Mining” genutzt werden. Auch hier variieren die Renditen sehr stark, je nachdem wie viele sich daran beteiligen. Aktuell liegen die Renditen zwischen etwa 30% und 110%.

Wie kann ich davon profitieren?

Damit auch du einen Cashflow mit Kryptowährungen erzielen kannst, brauchst du eine der oben angeführten Kryptowährungen. Wenn du noch keine Kryptowährungen besitzt, teile ich dir hier eine Übersicht von seriösen Kryptobörsen, bei denen du sicher Kaufen kannst.

LogoNameFunktionGebühren
Cake DefiLending + Stakingkostenlos*
NURI(ex Bitwala)Börse + Wallet1%
BinanceBörse0,1%
BitfinexBörse0,1%
BittrexBörse0,25%
bitcoin.deBörse0,5%
BitpandaBörse1,49%
CoinbaseBörse1,49%
Übersicht Kryptobörsen

Wenn du schon Kryptwährungen besitzt, dann brauchst du dich nur noch auf Cake anzumelden, das KYC (Knoy your Customer) durchmachen und kannst danach deine Coins auf dein Wallet bei Cake verschieben und anfangen Cashflow mit deinen Kryptowährungen zu erzielen.

Gibt es einen Willkommensbonus für Cake?

Ja. Für jeden Neukunden der Coins im Gegenwert von $ 50 auf Cake einzahlt, gibt es einen Bonus im Wert von 20 Dollar der in DFI ausgezahlt wird. Da du aber einer meiner Leser bist, bist du nicht einfach “ein” Neukunde, sondern ein Neukunde, der sich mit dem Thema finanzielle Bildung auseinandersetzt und daher gibt es für Dich über meinen Link 30 Dollar statt 20 Dollar Willkommensbonus.

Dein Bonus wird dann automatisch für 6 Monate in den “Freezer” gesteckt und erwirtschaften ebenfalls Cashflow für dich. Wenn du dich über das “Freezer” Programm näher informieren willst, findest du hier ein Erklärvideo auf Youtube dazu.

Zum Schluss bleibt mir nur zu sagen, dass ich Cake ebenso genau gecheckt und überprüft habe wie alle anderen Unternehmen, bevor ich einen Beitrag dazu verfasse. In diesem Fall sogar über 1 Jahr und bin nicht nur sehr zufrieden, sondern habe mittlerweile auch eine große Summe bei Cake mit der ich aktuell Staking und Lending betreibe.

Ich hoffe dieser Beitrag hat dir Mehrwert geboten. Wenn du regelmäßig über meine Beiträge informiert bleiben willst, abonniere meinen kostenlosen Newsletter. Hast du schon Erfahrungen mit Cake und willst diese mit der Community teilen, dann hinterlasse gerne einen Kommentar oder tritt unserer Gruppe auf Facebook bei.

Hier verlinke ich dir noch meinen Erfahrungsbericht zu Bitwala, meiner 1. Wahl bei Kryptokäufen von “Neulingen”:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kann nicht gefunden werden? Suche hier