Interview mit Country Manager Oswald Salcher

Interview mit Country Manager Oswald Salcher

In den letzten Wochen des Jahres 2021 habe ich mit dem Country Manager von Trade Republic gesprochen und mit ihm einen Interviewtermin für Anfang 2022 ausgemacht. Dafür habe ich auf meiner Facebookseite und in unserer Facebook Communitygruppe die Möglichkeit gegeben Fragen an Trade Republic zu stellen.

Trade Republic ist ein sogenannter Neobroker mit Sitz in Deutschland und 2022 plant in Österreich “steuereinfach” zu werden.

Die Fragen aus der Community habe ich Oswald Salcher im Interview gestellt. Seine Antworten findest Du in dem folgenden Interview. Viel Spaß dabei.

Markus: Grüß dich Oswald, danke, dass du dir die Zeit genommen hast um die Fragen der Community zu beantworten.
Oswald: Hallo Markus, sehr gerne. Danke dir für deine Zeit.

Markus: Nun, dann will ich deine Zeit nicht zu sehr beanspruchen und legen wir mit den Fragen der Community los.
Oswald: Ja klar, gerne. Schieß los.

Markus: Bleiben die Konditionen gleich wenn Trade Republic “steuereinfach” wird?
Oswald: Die Konditionen bleiben für unsere Kunden unverändert.  Der Handel erfolgt provisionsfrei mit nur einem Euro Fremdkostenpauschale pro Trade, unabhängig von Ordergröße oder Titel.

Markus: Operiert ihr dann mit einer österreichischen Banklizenz?
Oswald: Nein, die Trade Republic Bank ist eine in Deutschland lizenzierte und von der Bundesbank und BaFin beaufsichtigte Wertpapierhandelsbank.

Markus: Was bedeutet die neue Steuerreform für Trade Republic hinsichtlich der geplanten Erweiterung des Angebotes um Kryptowährungen?
Oswald: Unsere Pläne, auch den österreichischen Anlegerinnen und Anlegern den Handel mit Cryptos zu ermöglichen, bleiben davon unberührt. Sie können ein sinnvolles Instrument sein, um das Anlage-Portfolio zu diversifizieren.

Markus: Welche Kryptowährungen plant Trade Republic im Angebot zu haben?
Oswald: Wir werden voraussichtlich mit Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin, Ethereum, Stellar, EOS, XRP, Uniswap und Chainlink starten. Das Portfolio soll aber sehr zügig weiter ausgebaut werden.

Markus: Welche Erweiterungen sind in der App bzw. Desktopversion im Jahr 2022 geplant?
Oswald: Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Plattform für den Kunden noch besser zu machen. Ende diesen Monats wird es beispielsweise noch ein Update der App geben. Über alle inhaltlichen Erweiterungen werden wir wie gewohnt informieren, wenn die neuen Angebote auch nutzbar sind.

Markus: Wird es in Zukunft den Vanguard All World bei Trade Republic im Angebot geben?
Oswald: Wir erweitern unser Angebot an ETFs und Aktien kontinuierlich. Wir bieten den All World ETF aktuell bereits von verschiedenen Partnern an.

Markus: Werden Sparpläne weiterhin kostenlos bleiben?
Oswald: Ja. Sparpläne für Aktien, ETFs und später dann auch Kryptowährungen bleiben kostenfrei.

Markus: Gibt es irgendwelche Gefahren, die das Geschäftsmodell von Trade Republic in naher Zukunft gefährden könnten?
Oswald: Nein. Als Tech-Unternehmen haben wir viele Bankprozesse vollständig digitalisiert und radikal vereinfacht. So können wir unseren Kunden das beste Angebot am Markt machen – sowohl was die expliziten Kosten als auch die impliziten Kosten, also die Spreadqualität, angeht.

Markus: Werden in Zukunft noch andere Handelsplätze aufgenommen oder plant ihr weiterhin nur mit L&S zu arbeiten?
Oswald: Das Festlegen des Handelsplatzes ermöglicht es uns, die Komplexität des täglichen Geschäfts zu reduzieren und gleichzeitig Kosten zu sparen. Diese Ersparnis geben wir direkt an den Kunden weiter und können ihnen somit das beste Angebot am Markt machen. Wir glauben nicht, dass weitere Handelsplätze unseren Kunden einen Mehrwert bieten würden. Die LS Exchange wird von der Börse Hamburg betrieben, der Handel ist öffentlich überwacht und börslich reguliert. Die Spreads sind an den Referenzmarkt XETRA, soweit dort handelbar, gebunden. 
Erst kürzlich hat übrigens eine Studie der WHU – Otto Beisheim School of Management und der SDU – University of Southern Denmark and Danish Finance Institute gezeigt, dass unsere Kunden von sowohl niedrigen impliziten Kosten, also einer besseren Kursqualität, als auch geringeren expliziten Kosten profitieren. Unsere Kunden handeln also bei einer Vielzahl von Transaktionen zu besseren Kursen als auf dem Referenzmarkt.

Mehr Infos dazu findest du auf der Website von Trade Republic.

Markus: Kann man über Trade Republic auch an Hauptversammlungen teilnehmen und wie hoch sind die Kosten?
Oswald: Als Aktionäre können unsere Kunden auf Wunsch immer an Hauptversammlungen der jeweiligen Aktiengesellschaft teilnehmen. Der Prozess der Anmeldung zur Hauptversammlung unterscheidet sich je nach Art des Wertpapiers. Die jeweiligen Kosten können dem aktuellen Preis- und Leistungsverzeichnis entnommen werden.

Markus: Zum Abschluss vielleicht noch eine Frage zur aktuellen Marktlage: Oswald was sagst Du zu den aktuell tiefroten Kursen an den internationalen Börsen?
Oswald: Die Börse ist nun mal keine Einbahnstraße und es kommt immer mal wieder zu Korrekturen. Der smarte Investor nutzt solche Korrekturen um nachzukaufen und dadurch seinen Einstandskurs zu verringern. Sparplan-Investoren wissen, dass Sie durch den Cost-Everage-Effekt jetzt für den gleichen Sparbetrag mehr von Ihrem ETF oder ihrer gewählten Aktie bekommen und dass sich das langfristig sehr positiv auswirkt.

Markus: Oswald, danke dir für deine Zeit und das Interview.
Oswald: Danke auch dir Markus für deine Zeit und den Lesern für ihr Interesse. Wenn noch weitere Fragen auftauchen sollten, können wir diese gerne in einem weiteren Interview beantworten. Bis zum nächsten mal.

Ich hoffe du fandest das Interview ähnlich Interessant und informativ wie ich. Solltest du noch Fragen zu Trade Republic haben, dann schreib sie mir per Mail an info@finanzielle-bildung.at oder kontaktiere mich über meine Facebookseite, Instagram oder unsere Communitygruppe.

Wenn du auch mit dem Investieren anfangen möchtest und noch kein Depot hast, dann kann ich dir Trade Republic als Broker sehr empfehlen.

Wenn du neu auf meinem Blog bist, hier geht es um die Themen Börse, Investieren, Kryptowährungen und Co aus der Sicht eines österreichischen Privatanlegers. Wenn du mich auf meiner Reise zur finanziellen Freiheit begleiten möchtest, dann abonniere meinen kostenlosen Newsletter.

Zum Abschluss habe ich noch einen Beitrag für dich wie ich es geschafft habe ein zusätzliches Monatsgehalt an “passiven Einkommen” zu generieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

Kann nicht gefunden werden? Suche hier