Trade Republic erweitert Angebot

Trade Republic erweitert Angebot

Ab sofort können Kunden der Trade Republic Bank in Deutschland in mehr als 8.500 Aktien und ETFs provisionsfrei investieren. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von 1 € pro Trade an. Zudem können 4.000 dieser Aktien und ETFs ab sofort dauerhaft kostenlos bespart werden. Dabei wurde insbesondere das Angebot der Aktien-Sparpläne massiv ausgebaut und Anleger können bereits ab einem Mindestbetrag von nur 10 € über 2.500 Aktien besparen und so Beteiligungen an einigen der wichtigsten Unternehmen der Welt erwerben. Das Angebot an ETF-Sparplänen wurde von 430 ETFs auf 1.500 ETFs ausgeweitet. Neben den bereits etablierten ETF-Emittenten BlackRock und WisdomTree gehören nun auch die DWS, Amundi und Lyxor zu unseren Partnern.

Handelt es sich um ein Lockangebot?

Dies ist wohl eine berechtigte Frage. Jedoch laut einem Interview von ExtraETF mit Christian Hecker von Trade Republic ist das nicht der Fall.

Das Interview findet ihr hier zum Nachlesen.

Sollte man mit seinem Depot umziehen?

Auf den ersten Blick scheint hier die Antwort klar mit Ja zu beantworten zu sein. Doch die Frage stellt sich natürlich, ob das wirklich so bleibt? Ich würde sagen, für all jene, die auf die Kosten schauen und keine „Angst“ davor haben die Steuererklärung selbst zu machen, ist dies wohl sinnvoll. Für all jene, die sich lieber wenig Kopf machen wollen und dafür auch gern etwas mehr bezahlen, ist es wohl eher besser bei einem „steuereinfachen“ Broker sein Depot zu eröffnen.

Wenn du wissen möchtest welcher Broker „steuereinfach“ ist und wie die Gebühren sind, dann ist dieser Artikel etwas für dich.

Möchtest du über Themen zu Geld, Finanzen, Aktien, Börse und Co informiert bleiben, dann abonniere meinen kostenlosen Newsletter, oder tritt unserer Facebookgruppe bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.