Wie es dazu kam?

Wie es dazu kam?

Mein Name ist Markus, ich bin mittlerweile Ende 30 und beschäftige mich seit meiner Zeit bei einer großen Versicherung, wo ich als Versicherungs- und Finanzberater tätig war mit den Themen Finanzen, Versicherungen, Banken, Börse und Investieren bzw. Sparen im Allgemeinen. Ich versuche immer „up to date“ zu bleiben und lese täglich zahlreiche Artikel oder schaue Videos zu diesen Themen. Eines, was ist mir dabei aufgefallen ist, es waren fast alle Beiträge von deutschen Autoren, Journalisten und Youtubern für deutsche Sparer, Investoren oder Anleger, verfasst.

Daraufhin habe ich angefangen mit meinem Freundeskreis, meinen Bekannten und Familie über diese Themen zu sprechen. Besser gesagt, ich habe nachgefragt wie der aktuelle Wissensstand ist. Dabei musste ich Feststellen, dass der Wissensstand verschwindend gering ist und das auch mit mangelnden Interesse zu tun hat. Oder besser gesagt hatte, denn seit 2020 und der Coronakrise, merke ich, dass sich immer mehr Menschen mit diesen Thema anfangen auseinanderzusetzen. Was ich sehr gut finde!

Waren es vor ein paar Jahren noch der Bausparvertrag, die Lebensversicherung als „Sparform“ oder gar das Sparbuch, worin die Österreicher „investiert“ hatten, so steigt mittlerweile das Bewusstsein dafür, dass aktuell die Börse, Immobilien oder auch alternative und spekulative Investments (P2P oder Kryptowährungen) unumgänglich sind um der Inflation und damit der stillen „Enteignung“, entgegen zu wirken.

In diesem Blog versuche ich mit meiner langjährigen Erfahrung, Neulingen und Interessierten, erste Einblicke in die „Tücken“ des Investierens geben.

Warum mache ich das?

Diese Antwort ist sehr leicht zu geben: Um allen Neuen zu helfen, Fehler die ich gemacht habe, nicht zu machen. Dazu teile ich Erfahrungsberichte zu Anbietern, habe eine Übersicht an Anbietern welche ich Empfehlen kann und versuche auch das Thema „Steuern“ immer wieder einmal mit Experten zu beleuchten und Informationen weiterzugeben. (Da ich kein Steuerberater bin, versuche ich das immer mit Hilfe eines Steuerberaters zu tun)

Hier verlinke ich dir mal 2 Beiträge als Beispiel:

Was habe ich davon?

Nun, das ist eine sehr berechtigte Frage. Ich bin zwar ein kleiner Altruist und helfe immer gerne, dennoch habe ich natürlich auch die Hoffnung, dass sich mit der Zeit eine große Community aufbaut und wenn ich genügend Menschen helfen kann – in dem ich Mehrwert liefere – wird sich das auch monetär niederschlagen, wenn immer mehr Menschen dann meine Empfehlungslinks nutzen. Denn jedesmal wenn ein Leser einen meiner Empfehlungslinks klickt, bekomme ich ein paar Euro an Vermittlungsgebühr und in vielen Fällen bekommen meine Leser auch bessere Konditionen dadurch.

Kann man damit Geld verdienen?

Das ist eine berechtigte Frage und die ehrliche Antwort aktuell ist: Jein. Ich schreibe mittlerweile seit Anfang 2018 an diesem Blog und betreibe ihn Offiziell seit 1.1.2019. Die ersten 2 Jahre hat mich das ganze nur Geld gekostet und nichts gebracht. Seit Anfang 2021 sieht es so aus, als würde es das erste Jahr werden, in dem ich mit einem Plus rauskommen würde. Da ich dies aber in erster Linie tue um Leuten zu „helfen“, werde ich jeglichen „Gewinn“ wieder in Werbung investieren um mehr Leute zu erreichen und somit mehreren Menschen helfen zu können.

Wie kannst du mich unterstützen?

Du kannst zum Beispiel diesen Blog mit deinen Freunden teilen, meine Empfehlungslinks nutzen und teilen, oder auch mit Kritik. Wenn dir zum Beispiel Tippfehler in einem der Beiträge auffallen oder irgendwelche Konditionen nicht mehr aktuell sind, dann schreibe mir eine E-mail an info@finanzielle-bildung.at.

Solltest du mich als „Stiller Helfer“ unterstützen wollen, kannst du mir auch gerne eine Spende zukommen lassen.

Ich wünsche mir, dass der Blog viele Leser erreicht und vielen Menschen dabei helfen ihre finanzielle Situation zu verbessern.

Liebe Grüße und Alles Gute,
dein Markus

P.S.: Für alle die mich mit einer spende unterstützen wollen können sind hier die Möglichkeiten dafür:

Banküberweisung:
DE90 1101 0100 2042 2704 84

Bitcoin:
bc1qdp24wu5ys8cd2g268rz6d45dhdq4gv7txg2j6hq2y5mc4tkncj4qv75qea

Ethereum:
0x407381A8FE752C09B0626ff6639D4db746EfB964