Investieren in REITs: Eine Einführung

Investieren in REITs: Eine Einführung

REITs (Real Estate Investment Trusts) sind eine beliebte Investitionsmöglichkeit für Anleger, die in Immobilien investieren möchten, aber nicht die Zeit oder das Kapital haben, um direkt in Immobilien zu investieren. REITs sind börsennotierte Unternehmen, die hauptsächlich in Immobilien investieren und ihre Erträge an die Aktionäre ausschütten. Im Folgenden werden wir uns näher mit REITs befassen und erläutern, wie man in sie investiert.

Was sind REITs?

REITs sind Unternehmen, die hauptsächlich in Immobilien investieren und von der Regierung anerkannt sind. Diese Unternehmen müssen mindestens 90% ihres steuerpflichtigen Einkommens als Dividenden an ihre Aktionäre ausschütten. Im Gegenzug sind sie von der Unternehmenssteuer befreit. REITs können in verschiedenen Arten von Immobilien investieren, wie zum Beispiel Büros, Einkaufszentren, Wohnungen, Hotels und Lagerhäuser.

Warum in REITs investieren?

Investieren in REITs hat viele Vorteile. Hier sind einige Gründe, warum Anleger in REITs investieren:

  • Diversifikation: REITs bieten Anlegern eine breite Diversifikation in der Immobilienbranche, was dazu beitragen kann, das Risiko zu reduzieren.
  • Stabile Erträge: REITs haben in der Regel stabile Erträge, da sie langfristige Mietverträge haben. Die Erträge aus Mieten und Verkäufen von Immobilien können regelmäßige Dividendenausschüttungen an die Aktionäre ermöglichen.
  • Liquidität: REITs sind an Börsen notiert und können daher leicht gekauft und verkauft werden.
  • Steuervorteile: REITs sind von der Unternehmenssteuer befreit und müssen stattdessen 90% ihres steuerpflichtigen Einkommens an die Aktionäre ausschütten. Dadurch haben Anleger die Möglichkeit, “steuerfreie” Dividenden zu erhalten.

Wie in REITs investieren?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, in REITs zu investieren:

  • Direkte Investition: Anleger können direkt in REITs investieren, indem sie Aktien von börsennotierten REITs kaufen. Diese Aktien können über deinen Broker direkt gekauft werden. Unsere Brokerempfehlungen sind Scalable Capital oder Trade Republic.
  • Investmentfonds: Anleger können auch in REIT-Investmentfonds investieren, die in eine Vielzahl von REITs investieren. Diese Fonds ermöglichen es Anlegern, ihr Risiko zu diversifizieren und in mehrere REITs zu investieren, anstatt sich auf eine einzige REIT-Aktie zu konzentrieren.
  • Exchange-Traded Funds (ETFs): REIT-ETFs sind eine weitere Möglichkeit, in REITs zu investieren. Diese ETFs sind an Börsen notiert und ermöglichen es Anlegern, breit diversifizierte Portfolios von REITs zu halten, ähnlich wie bei Investmentfonds.
Passives Einkommen mit REITs

Worauf sollte man bei der Auswahl von REITs achten?

Bei der Auswahl von REITs sollten Anleger auf verschiedene Faktoren achten, darunter:

  • Art der Immobilien: Eine wichtige Überlegung bei einer Investition in Immobilien besteht darin herauszufinden, welche Kategorie die besten Chancen auf hohe Renditen bietet und welche REIT-Optionen es hierzu gibt.
  • Dividendenrendite: Die Überprüfung der Dividendenrendite eines REITs im Kontext anderer Anlageoptionen sowie die Gewährleistung der Fähigkeit des Unternehmens zur regelmäßigen Zahlung von Dividenden sind wichtige Schritte, die ein Investor vor einer Investition unternehmen sollte.
  • Finanzielle Stärke: Um sicherzustellen, dass ein Investment in einen REIT lohnenswert ist, sollten Anleger dessen Finanzkraft untersuchen und sich dabei auf Dinge wie Schuldenquoten, Liquidität und vergangene Ausschüttungen konzentrieren.
  • Managementqualität: Anleger sollten auch die Qualität des Managements eines REITs und dessen Erfahrung in der Immobilienbranche bewerten.
  • Bewertung: Es empfiehlt sich für Investoren, den Wert eines REITs in Relation zu seinen Wettbewerbern und historischen Bewertungen einzuschätzen, um sicherzustellen, dass sie nicht zu viel zahlen.

Die verschiedenen Kategorien in denen REITs aktiv sind:

  • Wohnimmobilien-REITs: Diese REITs investieren in Wohnimmobilien wie Mehrfamilienhäuser, Wohnungen und Studentenwohnheime.
  • Büro-REITs: Diese REITs investieren in Bürogebäude, in denen Unternehmen Büros mieten oder besitzen.
  • Einzelhandels-REITs: Diese REITs investieren in Einzelhandelsimmobilien wie Einkaufszentren, Einkaufszentren und Einzelhandelsgeschäfte.
  • Industrie-REITs: Diese REITs investieren in industrielle Immobilien wie Fabrikgebäude, Lagerhäuser und Vertriebszentren.
  • Hotel- und Freizeit-REITs: Diese REITs investieren in Hotel- und Freizeitimmobilien wie Resorts, Freizeitparks und Casinos.
  • Gesundheitswesen-REITs: Diese REITs investieren in medizinische Einrichtungen wie Krankenhäuser, Arztpraxen und Pflegeheime.
  • Spezial-REITs: Diese REITs investieren in spezielle Immobilien wie Datacenter, Kommunikationsinfrastruktur oder Immobilien für Studenten oder Senioren.

Es ist wichtig zu beachten, dass einige REITs in mehrere dieser Kategorien investieren können, während andere sich auf eine bestimmte Kategorie konzentrieren. Je nach den aktuellen Markttrends können bestimmte REIT-Kategorien besser oder schlechter abschneiden als andere. Daher ist es wichtig, die jeweilige Markt- und Branchensituation zu analysieren, bevor man in REITs investiert.

Beispiele von REITs mit den jeweiligen Branchen

  • Wohnimmobilien-REITs: Equity Residential, AvalonBay Communities und Mid-America Apartment Communities.
  • Büro-REITs: Boston Properties, Vornado Realty Trust und SL Green Realty Corp.
  • Einzelhandels-REITs: Simon Property Group, Realty Income und Kimco Realty Corp.
  • Industrie-REITs: Prologis und Rexford Industrial Realty.
  • Hotel- und Freizeit-REITs: Host Hotels & Resorts und Park Hotels & Resorts.
  • Gesundheitswesen-REITs: Welltower Inc, Ventas Inc, und Healthcare Realty Trust.
  • Spezial-REITs: Digital Realty Trust für Datacenter-REITs, American Tower Corporation für Kommunikationsinfrastruktur-REITs und Ventas Inc für Pflegeheim-REITs.

Alle angegebenen REITs findest du auf Trade Republic.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese REITs nur Beispiele sind und nicht unbedingt als Empfehlungen oder Anlageberatung betrachtet werden sollten. Anleger sollten ihre eigene Due Diligence durchführen und eine sorgfältige Analyse durchführen, bevor sie in REITs oder andere Anlageinstrumente investieren.

Fazit

Insgesamt bieten REITs Anlegern eine breite Diversifikation in der Immobilienbranche, stabile Erträge, Liquidität und steuerliche Vorteile. Anleger können in REITs direkt investieren, in REIT-Investmentfonds oder REIT-ETFs investieren oder direkt in Immobilienprojekte investieren, die von REITs finanziert werden. Bei der Auswahl von REITs sollten Anleger auf verschiedene Faktoren achten, darunter Art der Immobilien, Dividendenrendite, finanzielle Stärke, Managementqualität und Bewertung.

Möchtest du auch in REITs investieren, dann sieh dir unsere Brokerempfehlung Trade Republic einmal genauer an.

REITs eigenen sich ideal für eine Dividendenstrategie. Auch ich habe meine Strategie vor einiger Zeit umgestellt und setze seither vermehrt auf REITs. Wie sich meine monatlichen Erträge seither entwickelt haben, kannst du in meinen Depotupdates nachlesen.

Zudem lohnt es sich unsere Vergleichsrechner durchzuschauen nach günstigeren Anbietern für Girokonto, Aktienbroker, alternative Investments, Robo-Advisor für die automatische Geldanlage, Kreditkartenanbieter, Kredite sowie Fest- bzw. Tagesgelder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner