Neue Steuerreform für Krypto ab 2022 in Österreich

Neue Steuerreform für Krypto ab 2022 in Österreich

Seit 1. März 2022 ist eine neue Steuerreform in Kraft. Diese Steuerreform behandelt auch Kryptowährungen neu. Die 1 Jahres Haltefrist ist Geschichte, dafür werden Kryptowährungen nicht mehr mit dem persönlichen Einkommenssteuersatz, sondern mit der Kapitalertragssteuer, endbesteuert.

27,5% KESt statt bis zu 55% ESt ab 2022?

Die größten Änderungen in wenigen Stichpunkten:

  • Die Haltefrist von 1 Jahr wird abgeschafft
  • Krypto zu Krypto Trades lösen keine “steuerbare” Handlung mehr aus
  • Kursgewinne aus Kryptowährungen werden mit 27,5% versteuert
  • Lending, Staking und Mining sind im neuen Gesetz “geregelt”
  • Altbestand bleibt steuerfrei (Erwerb vor dem 1.3.2021 gilt als Altbestand)
  • Kryptobörsen wie Bitpanda sollen die Kest automatisch an das Finanzamt abführen

Du hast noch Fragen?

Das kann ich mir vorstellen. Du bist sicher nicht der Einzige. Dazu hat Blockpitgründer Florian Wimmer mit den Leuten von Validvent eine Seminarreihe gestartet. Nach Rücksprache mit den Beteiligten, habe ich die Erlaubnis erhalten, euch hier die Aufzeichnungen der Webinare von Validvent zu verlinken.

Cryptotax Steuerreform Österreich Update #1

Cryptotax Steuerreform Österreich Update #2

Cryptotax Steuerreform Österreich Update #3 zur Regierungsvorlage

Cryptotax Steuerreform Österreich Update #4 zu DeFichain Special

Bundesgesetzblatt zu Steuerreform

Hier habe ich dir das Bundesgesetzblatt zur Ökosozialen Steuerreform, wo auch die steuerliche Behandlung von Kryptowährungen geregelt werden, verlinkt. Seit 1. März 2022 ist dieses Gesetz in Kraft und findet somit schon Anwendung.

Mein Fazit

Meiner Meinung nach ist der Versuch Kryptowährungen “sinnvoll” zu besteuern absolut positiv zu bewerten. Allerdings werden hier “Hodler” sprich langfristige Anleger benachteiligt, da die Haltefrist damit der Geschichte angehört. Im Gegenzug profitieren “Trader” von dieser Steuerreform. Leider sind trotzdem noch einige Punkte unklar geblieben und ich denke auch den Kryptobörsen hat man hier keinen Gefallen getan.

Mit dem neuen Gesetz schafft der Kryptomarkt einen weiteren Schritt aus der “Schmudelecke” in den “Mainstream”. Interessant dabei ist, dass schon über die nächste Reform zu einer Behaltefrist von Aktien und damit auch Kryptowährungen, spekuliert und gesprochen wird. Mehr dazu kannst du in diesem Beitrag von Brutkasten nachlesen.

Ich nutze das neue Steuergesetz um aus meinem Altbestand Stakingerträge in CHF zu generieren und bin ebenfalls ins Liquidity Mining auf der DefiChain eingestiegen. Mehr dazu kannst du hier nachlesen.

Wenn du dazu auf dem Laufenden gehalten werden magst, kann ich dir die Telegramgruppe von Validvent empfehlen.

Wenn du grundsätzlich auf der Suche nach Tipps für deine Steuererklärung bist, wird dich dieser Beitrag interessieren.

Alternativ kannst du dich auch gerne für meinen kostenlosen Newsletter anmelden und so über Neuigkeiten informiert zu bleiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.