Geld verdienen: Mein Jahr 2023 als Investor

Geld verdienen: Mein Jahr 2023 als Investor

Geld verdienen: Mein Jahr 2023 als Investor

Nach dem schlechten Jahr 2022 mit einem satten Minus von knapp 25%, startete das Jahr 2023 mit einer kleinen Rallye im Jänner, um danach relativ abzuflachen und gegen Ende des Jahres wieder nach oben zu klettern.

Was hat sich in diesem Jahr getan?

Die größte Änderung in meinem Portfolio beläuft sich auf meine Entscheidung die P2P-investments aus steuerlichen Gründen einzustellen und dieses Geld umzuschichten. Vorläufig lasse ich es auf meinem Trade Republic Verrechnungskonto liegen wo ich darauf 4%  Zinsen erhalte. Sollten sich gute Einstiegsmöglichkeiten der Aktien auf meiner Watchlist ergeben so werde ich dieses Geld nutzen um nachzukaufen.

Weiters habe ich meine Kryptowährungen aufgrund der neuen steuerlichen Thematik in Österreich auf Bitpanda umgezogen, da Bitpanda ab 2024 die Steuer von Erträgen aus Kryptowährungen, für jede in Österreich steuerpflichtige Person, automatisch abzieht und an das Finanzamt überweist.

Lediglich meinen Altbestand von Ethereum und Bitcoin habe ich noch auf meinem Ledger liegen und darüber hinaus meine DFI auf Bake, da Bitpanda DFI leider nicht im Angebot hat.

ETFs

Ich habe im Jahr 2023 € 6.850,- in ETFs investiert und Ausschüttungen von € 523,- erhalten. Die Rendite über das komplette Jahr beläuft sich dabei auf 14,8 %.

Dies ist der passivste Teil meines Portfolios. Neben meinen monatlichen Sparplänen, welche ich seit 2018 ausführe und gegebenenfalls die Summen anpasse, tue ich hier nahezu nichts zusätzlich.

Einzelaktien

Meine Investitionen in diesem Jahr belaufen sich auf € 17.500,– in Einzelaktien. Dies hat Dividendenausschüttungen von etwa € 1.500,- ausgelöst und zudem eine Kursperformance von 8,4 % haben das Investment für mich erfreulich gestaltet.

Meine Ausschüttungen aus Aktien und ETFs im Jahr 2023

Im Verlauf der Jahre seit 2018 haben sich die Dividendenzahlungen sehr schön entwickelt und mittlerweile eine Summe erreicht, mit der man “etwas anfangen kann”.

Die Entwicklung meiner Dividenden über die Jahre von 2018 bis 2023

Kryptowährungen

Kryptowährungen waren dieses Jahr wieder unglaublich stark unterwegs. Nach einem ganz schlechten Jahr 2022 mit einem Minus von knapp 70 % haben Kryptowährungen dieses Jahr allen voran Bitcoin und Ethereum eine Performance von 57,5 % in meinem Portfolio hinterlassen. Zudem habe ich über Bake auch Ausschüttungen in Gegenwert von etwas über 200 Euro entgegennehmen können.

Aufgrund des Umstandes, dass in diesem Jahr das nächste Bitcoin Halving stattfindet und zudem einige Spot ETFs auf Bitcoin kurz vor der Zulassung der SEC in Amerika stehen, gehe ich auch von einem weiteren starken Kryptojahr 2024 aus.

Sehen wir bei Bitcoin die 100.000 US-Dollar und bei Ethereum die 5.000 US-Dollar, wie einige Experten prophezeien?

Weitere Investments

Ich habe Ende 2022 Anfang 2023 angefangen, meine P2P-Investments auslaufen zu lassen. Allen voran bei Estateguru, da vor allem das Deutschland-Geschäft viele Projekte in Rückforderung hinterlassen hat. Ebenso sieht die Lage bei Reinvest24 aus. Dort sind nahezu alle Projekte in die ich investiert habe verspätet oder schon im Rückholungsprozess angekommen.

Darüber hinaus hat sich die Zinslage für Tages- und Festgeld massiv verändert. Bei Trade Republic z. B. bekommt man seit Ende 2023 4 % Zinsen auf das Geld, welches auf dem Verrechnungskonto liegt. Da Erträge aus P2P-Investments in Österreich mit dem persönlichen Einkommensteuersatz zu versteuern sind, macht es für mich mehr Sinn, etwas weniger Prozente und damit verbunden auch weniger Risiko einzugehen und habe mein Geld von den Plattformen auf Trade Republic umgeschichtet.

Auch mein Immobilien-Investment beim österreichischen Anbieter Rendity, welches bislang einwandfrei gelaufen ist, hat ein erstes verspätetes Projekt in meinem Portfolio. Mal sehen, ob hier die Zahlung noch erfolgt. Auf jeden Fall wird ich hier ebenso mein Investment beenden und alle Gelder abziehen.

Geld verdienen: Meine Erträge 2023

Fazit

Das Jahr 2023 war für mich ein gutes Jahr als Investor und ich konnte mit meinen Investments gut Geld verdienen zusätzlich. Eine Rendite von 13,9 % ist ordentlich und zudem habe ich mein Portfolio diversifiziert, um das Risiko zu minimieren. Meine persönliches Ziel von € 100,- pro Monat an Dividenden und in Summe € 3.000,- an Erträgen im Jahr 2023 zu erzielen, habe ich auch erreicht. Ein weiteres Monatsgehalt passiv zu generieren, fühlt sich im übrigen “richtig geil” an.

Hier zeige ich dir noch die Entwicklung meiner Ausschüttungen seit dem Beginn pro Jahr und die Gesamtsumme, welche ich über die Jahre bekommen habe inklusive der Aufschlüsselung wieviel ich aus welchem Bereich bekommen habe.

Entwicklung meiner Erträge nach Jahren seit 2018
Gesamterträge seit 2018 nach Bereichen

Ansporn an die Leser:

Wenn du auch ein gutes Jahr als Investor haben möchtest, dann investiere regelmäßig und diversifiziere dein Portfolio. Entgegen der landläufigen Meinung ist Investieren an der Börse kein „Zocken“ oder einem Casinobesuch gleichzusetzen. Als jemand der seit 20 Jahren in der Glücksspielbranche arbeitet, weiß ich das nur zu gut. Die größte Lektion in meinen 6 Jahren als Privatinvestor lautet: „Anzufangen ist der Schlüssel zum Erfolg!“

Also worauf wartest du noch?

Zudem lohnt es sich unsere Vergleichsrechner durchzuschauen nach günstigeren Anbietern für Girokonto, Aktienbroker, alternative Investments, Robo-Advisor für die automatische Geldanlage, Kreditkartenanbieter, Kredite sowie Fest- bzw. Tagesgelder.

Bonus:

Solltest du Hilfe beim Anfangen benötigen, so biete ich ein Einzelcoaching an um die ersten Schritte setzen zu können und die Basics zu verstehen. Wenn du daran Interesse hast, schreibe mir eine Anfrage an info@finanzielle-bildung.at und wir machen uns einen Termin für ein kostenloses 15-minütiges Erstgespräch aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner